Dienstag, 02 September 2014 14:03

EIT ICT Labs Idea Challenge

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Bei diesem pan-europäischen Ideenwettbewerb geht es um zukunftsweisende Ideen in den Bereichen Urban Life & Mobility, Smart Energy Systems, Internet of Things und Cyber Security & Privacy. Wichtig ist ihr Potential für das erfolgreiche Umsetzen am Markt.

Je nach Thema werden die besten Teams nach London, Berlin, Stockholm oder Trento eingeladen, um ihre Ideen vor einer hochkarätigen Jury zu präsentieren. Die Jury ist mit bedeutenden Unternehmern, Experten aus Wirtschaft und Forschung sowie Investoren, wie Dr. Ralf Schnell, CEO der Siemens Venture Capital GmbH besetzt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben nicht nur die Chance, Geldpreise zwischen 15.000 und 40.000 Euro zu gewinnen, auch die Unterstützung durch den EIT ICT Labs Business Development Accelerator und die sechs monatige, freie Nutzung der EIT ICT Labs Büroräumlichkeiten gehören dazu. Außerdem bietet EIT ICT Labs den Zugang zum größten Innovationsnetzwerk Europas mit über 120 Partnern aus der Industrie (u.a. Siemens, SAP, Nokia, Intel, Philips, IBM) sowie führenden Organisationen, Universitäten und Forschungsinstitutionen im IKT- Bereich.

Weitere Informationen

  • Bis: Dienstag, 30 September 2014
  • Dauerwettbewerb: Nein
Gelesen 1966 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aktuelle und kommende Veranstaltungen

Aktuelle Ideenwettbewerbe

  • Stadt, Land, mobil - Müssen wir wohnen, wo wir mobil sind, oder können wir mobil sein, wo wir wohnen?
    Wie kann die Digitalisierung unsere Mobilität zukünftig verbessern – in der Stadt wie auf dem Land? – Visionen und Impulse zu dieser Frage können alle Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 21. November über das Ideenportal des Deutschen Mobilitätspreises einreichen.…
  • Die Ideenplattform der S-Bahn Mitteldeutschland
    MITGESTALTEN statt nur mitfahren – S-Bahn Mitteldeutschland und Innolytics starten OpenInnovation Plattform Mit wachsender Bevölkerungszahl in der Metropolregion Mitteldeutschland steigt auch die Nachfrage nach den Angeboten des Regionalverkehrs. Doch wie können diese Angebote wirklich kundennah gestaltet werden? Welche Bedürfnisse haben…