Die Top 100 in gedruckter Form Home Email Drucken

Verfasst von OpenInnovators , Kategorien: Innovationsmanagement allgemein

Am 30. Juni stand Lothar Späth im Ostseebad Warnemünde noch auf den Brettern, die die Welt bedeuten, um die 100 innovativsten Mittelständler Deutschlands mit dem Gütesiegel „Top 100“ auszuzeichnen. Jetzt präsentiert er als Herausgeber des gleichnamigen Buchs die Vorzeigeunternehmen.

Die Namen der 100 Betriebe gibt's übrigens auch auf der Website www.top100.de.

Unter den „Top 100“ tummelt sich die Crème de la Crème des deutschen Innovationsmanagements: Gemeinsam haben die Preisträger im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von 11,2 Mrd. Euro erwirtschaftet. 88 der 100 ausgezeichneten Firmen sind in den vergangenen 3 Jahren schneller gewachsen als der Branchendurchschnitt - und das im Mittel um rund 16 %. Um dieses Wachstum zu halten und auszubauen, planen sie in den kommenden 3 Jahren zudem fast 7.000 neue Stellen. Erreichten die restlichen Mittelständler ein ähnliches Wachstum, würden bis 2014 mehr als 20 Millionen neue Jobs geschaffen.

Was machen sie besonders? Das Buch porträtiert diese Innovationselite kompakt in einem Band. Das macht es zu einem Nachschlagewerk für alle, die nach Anregungen suchen und von den Besten lernen wollen. Fachbeiträge zahlreicher namhafter Autoren reichern das Werk an. Beispielsweise verrät das Buch die Innovationsgeheimnisse von Apple-Guru Steve Jobs. Wer interesse hat, kann das Buch beispielweise hier bestelle.

Kommentare


Kommentarformular ausblenden Kommentarformular ausblenden

Smileys

:confused: :cool: :cry: :laugh: :lol: :normal: :blush: :rolleyes: :sad: :shocked: :sick: :sleeping: :smile: :surprised: :tongue: :unsure: :whistle: :wink: 

  1000 Verbleibende Zeichen

 
 

Aktuelle und kommende Veranstaltungen

Aktuelle Ideenwettbewerbe

  • Stadt, Land, mobil - Müssen wir wohnen, wo wir mobil sind, oder können wir mobil sein, wo wir wohnen?
    Wie kann die Digitalisierung unsere Mobilität zukünftig verbessern – in der Stadt wie auf dem Land? – Visionen und Impulse zu dieser Frage können alle Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 21. November über das Ideenportal des Deutschen Mobilitätspreises einreichen.…
  • Die Ideenplattform der S-Bahn Mitteldeutschland
    MITGESTALTEN statt nur mitfahren – S-Bahn Mitteldeutschland und Innolytics starten OpenInnovation Plattform Mit wachsender Bevölkerungszahl in der Metropolregion Mitteldeutschland steigt auch die Nachfrage nach den Angeboten des Regionalverkehrs. Doch wie können diese Angebote wirklich kundennah gestaltet werden? Welche Bedürfnisse haben…